Die Leidenschaft

Der Wein und das Fliegen

Vielen Menschen träumen davon, Hobby und Beruf zu verbinden. Jochen Schmitt lebte schon immer mit dem Weinbau und der Fliegerei. Daher war es für ihn mehr als nur ein Bedürfnis, diese beiden großen und wichtigen Lebensbestandteile miteinander zu verknüpfen. Alle Weine des Weinguts Alter-Hohenzoller tragen als Etiketten Motive von historischen Flugzeugen. Bei der Auswahl der Flugobjekte und der Zuordnung zu den Weinen hat sich Jochen Schmitt selbstverständlich viel gedacht:

Eine Blériot für die Rieslinge! Mit einer Blériot überquerte der Ingenieur Louis Blériot 1909 als erster Mensch in einem Flugzeug den Ärmelkanal. Eine Blériot war es auch, mit der es dem Schweizer Oskar Bider 1913 als erstem gelang, die Alpen vollständig in beide Richtungen zu überqueren. Das zeigt: Das Fluggerät ist außergewöhnlich. Anspruchsvoll, schwer zu fliegen, zugleich sehr elegant. Komplexität, Extravaganz und Eleganz - Eigenschaften, die auch unsere Rieslinge sehr gut charakterisieren.

Die JU52 schmückt den Weißburgunder: Ein Flugzeug mit Charakter. Die vielen Motoren stehen für Kraft und geballte Energie, genauso wie die stark verkleideten Tragflächen der "Tante Ju" Ruhe und Sicherheit verleihen. Fülle und Behaglichkeit - Merkmale, die sehr gut zum Burgunder passen und daher die Etikettenwahl leicht machten.

Der Rote Baron ziert die Etiketten von Spätburgunder und Rosé. Was Fluggerät und Weine verbindet ist offensichtlich: die Farbe.

Der Schulgleiter SG38 als Symbol für den Muskateller: Der SG38 war früher sehr beliebt als Ausbildungsflugzeug für den Alleinflug. Es heißt, dass so manche überzeugte Biertrinker mit dem eher lieblichen Muskateller auch gelernt haben, den Wein zu mögen...

Der Zeppelin als Motivwahl für unsere Literweine: Ein Zeppelin vermittelt mit seiner etwas gemütlicheren und behäbigen Art Ruhe. Für solche Momente ist auch der Wein als erfrischende Schorle für entspannte Abende gedacht.